Das ändert sich im Winter: Neue Fahrpläne, Öffnungszeiten und Führungszeiten

Ab sofort Winterfahrplan für die Molli-Bahn, Münster und Touristinfo ändern Zeiten für Führungen

Traditionell ist der 1. November der Beginn der Nebensaison. Die Stadtführer gehen in die Winterpause, Bus und Bahn stellen auf den Winterfahrplan um und Museen und Ausstellungen ändern ihre Öffnungszeiten. ZAM zeigt, was sich ab heute ändert:

Molli dampft ab sofort nach dem Winter-Fahrplan.

Bisher fuhr der Molli zwischen 6:35 Uhr und 19:24 Uhr jeweils elfmal zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn und umgekehrt und danach drei Busse von Kühlungsborn nach Bad Doberan und zwei in Gegenrichtung. Im Winterfahrplan fährt die Bahn nur noch fünfmal.

Molli-Fans kommen also ab Bad Doberan nur noch um 8:35 Uhr (nur Mo.-Fr.), 10:35 Uhr, 12:35 Uhr, 14:35 Uhr und 16:40 Uhr auf ihre Kosten und von Kühlungsborn-West um  6:40 Uhr (nur Mo.-Fr.), 9:35 Uhr, 11:35 Uhr, 13:42 Uhr und 15:35 Uhr. Dazwischen und danach fahren Busse.

Den Winterfahrplan gibt es unter http://www.molli-bahn.de/fahrplaene-tarife/fahrplaene/

Auch die Deutsche Bahn und der Verkehrsverbund Warnow (VVW) fahren nach dem Winterfahrplan. Zur Fahrplanauskunft für Ihre Wunsch-Haltestelle gelangen Sie hier: http://fahrplanauskunft.verkehrsverbund-warnow.de/bin/query.exe/dn

Doberaner Münster schließt eine Stunde früher.

Das berühmte Doberaner Münster hat in der Hochsaison ganze neun Stunden geöffnet. Im Oktober wurde die Öffnungszeit bereits um zwei Stunden verkürzt und ab 1. November bis zum Februar begrüßt die Zisterzienser-Klosterkirche ihre Besucher nur noch zwischen 10 und 16 Uhr und sonn- und feiertags zwischen 11 und 16 Uhr.

Münster-Führungen nur noch dreimal in der Woche.

Die Zahl der Münster-Führungen reduziert sich von fünf auf drei. Die Führung ins Beinhaus und die Themenführungen fallen weg und die Zahl der Sonderführungen wird reduziert. Ab sofort gibt es täglich um 11 Uhr eine Münsterführung, jeden Samstag zur selben Zeit die Kinder-Führung „Kinder führen Kinder“ und jeden Tag um 13 Uhr die Sonderführung „Deckengewölbe, Turm, Glocken.

Die Kombi-Führung Stadt und Münster findet nur noch am Donnerstag um 11 Uhr am Doberaner Münster statt. Die Führung am Dienstag gibt es erst ab Mai 2018 wieder.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.muenster-doberan.de/index.php?id=39

Stadt- und Bädermuseum „Möckelhaus“ hat schon Winterzeit.

Das Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus geht bereits am 16. September in die Nebensaison und hat bis 14. Mai außer montags auch sonntags nicht mehr geöffnet. Von Dienstag bis Freitag bleibt es vormittags bei 10 bis 12 Uhr offen, am Nachmittag öffnet es um 13 Uhr wieder, schließt aber schon um 16 Uhr, anstatt 17 Uhr. Am Samstag öffnet es wie gewohnt um 12 Uhr, schließt aber auch schon um 16 statt 17 Uhr.

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.moeckelhaus.de/index.php?seite=4

Gästeführer reduzieren das Angebot an Stadtführungen.

Für die Gästeführer ist der Winter die Zeit der Weiterbildung. Im Sommer werden am Dienstag, Donnerstag und Samstag Stadtführungen durch Bad Doberan angeboten. Von November bis Ende April fällt die Dienstags-Führung weg – die Führung am Donnerstag um 12 Uhr ab dem Münster und am Samstag um 11 Uhr ab der Touristinformation (Rathaus) bleiben bestehen.

Heiligendamm-Stadtführungen gibt es nur auf Nachfrage.

Die öffentlichen Führungen durch Heiligendamm, die in der Saison immer am Mittwoch und Sonntag stattfinden, werden von November bis April ganz eingestellt. Bei Bedarf kann aber eine Führung gebucht werden, egal ob im kleinen Rahmen mit Familie oder Freunden oder ganze Reisegruppen.

Dasselbe gilt für Sonderführungen, wie geführte Radtouren, Themenführungen und Vorträge.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten  gibt es unter https://doberan-heiligendamm.de/

Wie Sie sehen, gibt es immer noch genug zu entdecken, bestaunen, erfahren und erleben. Ein Winter-Ausflug nach Bad Doberan-Heiligendamm lohnt sich also weiterhin.

Kommen Sie gut durch den Winter und bleiben Sie gesund!

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*