Kleine Bummelmeilen-Kunde

Bummeln gehört zum Urlaub einfach dazu. Ob als Entspannung nach einer langen Erlebnistour oder als Abwechslung nach dem dritten Badetag in Folge – ein Bummel durch belebte bunte Flaniermeilen und Boulevards mit aneinander gereihten bunten Geschäften und Gaststätten verschiedenster Art ist in jeder Stadt anders. Wir zeigen Ihnen, welche Bummelmeilen zwischen Wismar und Warnemünde auf Sie warten.

 

Bad Doberan – Bummelmeile mit Molli mittendrin.

Die älteste Bummelmeile der Region befindet sich naturgemäß in der ältesten Stadt der Region. Das ist die Münsterstadt Bad Doberan und in der einstigen Residenzstadt der Herzöge gibt es nicht nur eine lange Bummelmeile, sondern ein ganzes Bummel-Karree. Und das geht so: Die älteste Geschäftsstraße der Stadt befindet sich am Kamp in der gleichnamigen Straße. Hier gibt es zum Beispiel Schmuck, Schuhe und Souvenirs.

Folgt man der Straße stadteinwärts, gelangt man zur Severinstraße, die ihren Namen nach dem bedeutenden Baumeister trägt, der das Gesicht der Stadt so sehr prägte. In dieser Straße gibt es Textilien, Brillen, Fotoprodukte, aber auch Dienstleister, wie Friseure, Fotografen oder Immobilienmakler.

Gleich hinter der Severinstraße liegt das City-EKZ – ein Einkaufszentrum mit mehreren Bekleidungsgeschäften, Discounter, Mobilfunkgeschäft, Bäckerei und Imbiss. Von dort aus gelangt man über die Goethestraße zum Markt, wo in den alten klassizistischen Bürgerhäusern viel Gastronomie, verschiedene Dienstleistungen, Banken und Geschäfte zu finden sind. Donnerstags findet auf dem Marktplatz auch ein Wochenmarkt statt.

Hat man den Markt umrundet, steht man an den Molli-Schienen und folgt diesen nach rechts in die Mollistraße hinein. Das ist die beliebteste der Bad Doberaner Geschäftsstraßen und hier reiht sich alles aneinander, was eine echte Bummelmeile ausmacht.

 

Kühlungsborn: Die Stadt zum Bummeln.

Wenn Sie jetzt noch immer nicht genug haben, dann steigen Sie am Anfang der Mollistraße (für Sie ist es das Ende) in den Molli und dampfen ab nach Kühlungsborn-West. Wenn Sie den Bahnhof verlassen, gelangen Sie durch die Friedrich-Borwardt-Straße rechts in die Neue Reihe und gleich wieder links in die Hermannstraße. Das ist die angesagteste Straße in West, denn hier reihen sich die Geschäfte nur so aneinander.

Folgen Sie der Straße und sehr bald gelangen Sie an die Ostseeallee, die parallel zur Promenade verläuft. Von hier aus können Sie bis nach Kühlungsborn-Ost entlang einer wunderbaren Bummelmeile flanieren. In Ost angekommen widerstehen Sie für einen Augenblick mal der Verlockung, an der Seebrücke nach rechts abzubiegen. Gehen Sie stattdessen geradeaus weiter zur Marina mit ihrem Mix aus Gastronomie direkt am Wasser. Stärken Sie sich doch hier erst einmal. Sie haben es sich verdient.

Zurück nehmen Sie denselben wunderschönen Weg auf der Küste entlang und jetzt dürfen Sie an der Seebrücke links abbiegen in die Strandstraße. Willkommen in der beliebtesten Bummelmeile der Stadt! Das Beste: Wenn Sie den Boulevard durchlaufen haben, stehen Sie wieder an einem Molli-Bahnhof und können sich von der alten Dame zurück in ihren Heimatbahnhof Bad Doberan bringen lassen.

Viel Spaß beim Bummeln!  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*