Roman, E-Book, Dokumentation, Wandkalender: Vier Buchtipps zu Bad-Doberan-Heiligendamm

Bücher, Reiseführer und Wandkalender mit Bezug auf die Ostsee-Küste rund um Bad Doberan-Heiligendamm. Heute: Buchempfehlungen für Neuerscheinungen aus 2017.

Was wäre das Sonnenbad oder der Abend im Feriendomizil ohne ein gutes Buch? Oder der Winterabend vor dem warmen Kamin oder die lange Fahrt in den Urlaub oder der Aufenthalt im Strandkorb oder im Kurpark?

In loser Folge stelle ich Ihnen Bücher, aber auch Reiseführer und Kalender vor, die das Meer zum Thema haben, speziell die Ostseeküste um Bad Doberan-Heiligendamm. Lassen Sie sich inspirieren für den nächsten Bücherkauf und den nächsten Urlaub. Wenn Sie den Links folgen, um ein Buch zu bestellen, unterstützen Sie zugleich ZAM.

 

Herz zu verschenken
von Katrin Hummel

Ein Strandkorb für die Liebe

Als Jane ihren neuen Kollegen Caspar kennen lernt, weiß sie, dass dies ist der Mann ist, auf den sie ihr Leben lang gewartet hat – cool, intelligent und unglaublich sexy.
Aber hat Caspar auch auf sie gewartet?

Wieso ist er eigentlich nach Heiligendamm gezogen? Nach einer gemeinsamen Dienstreise und ein paar Cocktails ist Jane noch nicht schlauer. Jedenfalls steht fest: Ganz so schnell, wie sie es gern hätte, wird sich dieser Mann nicht in sie verlieben.

Auch mit dem neuen Nachbarn hat Jane nur Ärger. Florian von Gerstenberg ist der stinkreiche Besitzer des exklusiven Strandhotels nebenan.
Zuerst mag Jane ihn nicht. Aber ist er vielleicht nur so arrogant, damit sie ihn  wahrnimmt? Jane merkt, dass erste Eindrücke nicht richtig sein müssen …

Über die Autorin:
Katrin Hummel, geboren 1968 in Ulm, studierte in Straßburg und Freiburg i.Br. die Fächer Französisch, Geographie und Englisch. Sie besuchte die Berliner Journalistenschule und arbeitet seit vielen Jahren als Redakteurin bei der FAZ. Katrin Hummel ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Marsch zurück ins Leben
von Monika Kunstmann

Nach einem tragischen Autounfall schwebt Anita Hansen zwischen Leben und Tod, Fantasie und Wirklichkeit. Sie kämpft sich schmerzvoll zurück, doch die Seele leidet.
Anitas Ehemann Fred verspricht ihr eine Reise bis ans Ende der Welt, wenn sie gesund wird. Wird diese Reise je stattfinden? Nach dem Tod von Anitas Vater kommen Intrigen der Geschwister ans Licht, die sie um ihr Erbe bringen sollen, und ihr familiäres Glück…

 

Über die Autorin:
Monika Kunstmann lebt mit ihrem Mann an der Ostsee, in der Nähe von Rostock.
Vor ihrem Ruhestand führte sie die private Reiseagentur „Weltenbummler“ in Bad Doberan.

Nun gibt die Weltenbummlerin aus Leidenschaft, ihre Erlebnisse und Erfahrungen über fremde Länder, deren Menschen und Kulturen, gern an ihre kleinen und großen Leser weiter.

 

Kurhaus Heiligendamm
von Dr. Wolf Karge und Prof. Joachim Skerl

Heiligendamm: Das erste Seebad Deutschlands hat über 220 Jahre nach der Gründung seinen Reiz nicht verloren. 1793 badete Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg-Schwerin am Heiligen Damm nahe Doberan zum ersten Mal in der Ostsee. Auf Anraten seines Leibarztes, der ihn von der heilenden Wirkung des Wassers überzeugte. In der Folgezeit entstanden die ersten Bäderbauten und 1817 dann jenes Gebäude, das noch heute Baukultur in Perfektion verkörpert: das Kurhaus.

Anlässlich der 200-jährigen Jubiläums seiner Eröffnung erscheint ein Band, der die Bedeutung des Herzstücks Heiligendamms in Vergangenheit und Gegenwart beleuchtet. Jenes Paradebeispiel klassizistischer Architektur, das man unter Regie des Architekten Carl Theodor Severin errichtete und das seit einigen Jahren in neuem Glanz erstrahlt. Ein üppig bebilderter Band, der Sehnsucht weckt: nach Erholung am Meer, nach Entspannung in einer traumhaften Umgebung.

Über die Autoren:

Dr. Wolf Karge, Jahrgang 1951 ist in Heiligendamm aufgewachsen, ist auf Grund seiner beruflichen Laufbahn einer der bekanntesten Historiker des Bundeslandes und seit 2007 als freier Publizist und Berater tätig. Seit 2000 ist er Experte der Europäischen Kommission für die Evaluierung von Kulturprojekten.

Prof. Joachim Skerl wurde 1933 in Forst (Lausitz) geboren, wuchs in Wilhelmshaven auf und absolvierte in Halle ein Architekturstudium, danach ein Studium der Kunstgeschichte und arbeitete nach der Promotion als Assistent der Kunsthochschule Burg Giebichenstein, wo er schließlich Pro-Rektor wurde. 1972 wurde er an die Fachschule für angewandt Kunst in Heiligendamm berufen, die er bis zu ihrem Umzug nach Wismar leitete und dann verschiedene Lehraufträge annahm. Nach Eröffnung des Grand Hotel Heiligendamm hält er dort regelmäßig Samstags-Vorträge.

 

Insider-Tipp: 365 Tage Meerblick Dank Wandkalender

Seebrücken – Ein Streifzug entlang der Ostseeküste (Wandkalender 2018)
von Oliver Buchmann

Heute haben die meisten ihre Funktion als Anlegestelle für Schiffe verloren. Anstelle dessen dienen die Seebrücken den Besuchern und Einheimischen der Ostseebäder zum Flanieren, Entspannen und Angeln.

Eine kleine Auswahl finden sie in unserem Kalender.
Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*