Weihnachtsmärkte im Norden: Wo es an der Ostsee nach Glühwein duftet.

Weihnachten an der Ostsee: Weihnachtsmärkte im Norden. Hier gibt es Infos zu den Weihnachtsmärkten in 2017 in Rostock, Wismar, Bad Doberan und Kühlungsborn.

Es ist wieder soweit: Die Weihnachtsmarkt-Saison beginnt. Ob groß und lebendig mit Riesenrad, Achterbahnn, Kinder- und Kettenkarussells, Autoscooter, Flugsimulator und ganz viel Rummel oder klein mit Budenzauber und Livemusik oder auch traditionell mit Töpferei, Glasbläserei und anderen Kunsthandwerkern – es ist für jeden Geschmack und die ganze Familie etwas dabei. ZAM zeigt, wo.

 

Rostock: Der größte im Norden

Die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns hat auch den größten Weihnachtsmarkt und das im ganzen Norden. Auf dem Neuen Markt, entlang der Kröpeliner Straße bis hinunter zur Fischerbastion am Stadthafen zieht sich die Weihnachtsmeile. Gleich mehrere Achterbahnen strecken sich an der Fischerbastion in den Rostocker Himmel und auf dem Neuen Markt ist das Riesenrad das Wahrzeichen des Rostocker Weihnachtsmarktes.

Jede Menge Buden mit kulinarischer Auswahl laden zum Schlemmen ein. Außer dem traditionellen Grünkohl und Glühweihn gibt es auch die obligatorische Bratwurst, Bockwurst, Krakauer, Currywurst und Brühwurst, den Hot Dog, die ostdeutsche Variante Ketwurst, Hamburger und natürlich Pommes. Brezeln, Backbananen und Kartoffelpuffer gehören zur nicht alltäglichen Auswahl und auch nach Gyrospfanne, Pilzpfanne und Knoblauchpfanne riecht es nicht das ganze Jahr über. Von überall her kommen Schausteller nach Rostock und so gibt es auch Köstlichkeiten aus anderen Bundesländern, wie echte Thüringer Rostbratwurst, echte bayrische Weißwurst oder auch Flammkuchen, Fladenbrot mit Feta oder speziell zubereitete Kartoffelgerichte. Süßes vom kandierten Apfel über die Schokobanane bis zur Zuckerwatte gibt es an jeder Ecke.

Apropos Ecke: Es gibt an der St. Nikolai-Kirche (beim neuen Markt) und im Heiligen-Geist-Hof (bei der Universität) auch historische Märkte mit traditionellen Angeboten, von Töpfern, Glasbläsern, Flechtern, Schmieden und Malern. Gauklerei für Groß und Klein laden dazu ein, den Weihachtsmarkt einmal in seiner ursprünglichen Form zu erleben.

Tipp: Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Gute P+R-Parkplätze befinden sich von Osten kommend am Haltepunkt Dierkow, von Süden aus am Hauptbahnhof, von Westen aus in Lütten Klein und Lichtenhagen und von Norden aus in Warnemünde, Haltepunkt Werft. Die Suche nach einem Parkplatz im Stadthafen und der Stau, wenn alle zugleich wieder nach Hause wollen, kostet genauso viel Zeit, wie die entspannte Fahrt mit der Straßenbahn oder S-Bahn zum Weihnachtsmarkt. Und wenn Sie gleich von zuhause aus Bus und Bahn nutzen, dann dürfen Sie auch Glühwein, Grog und Eierpunsch trinken – bitte nicht in dieser Reihenfolge!

Öffnungszeiten des Rostocker Weihnachtsmarktes:
27. November bis 22. Dezember 2017
Sonntag bis Donnerstag 10:00 bis 20:00 Uhr
Freitag und Samstag 10:00 bis 21:00 Uhr

Der historische Weihnachtsmarkt an St. Nilokai findet vom 30. November bis 2. Dezember statt und ist Freitag von 12 bis 18 und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: http://www.rostocker-weihnachtsmarkt.de/de/index/

 

Wismar: Weihnachten auf Schwedisch.

Die einst zu Schweden gehörende Hansestadt Wismar erinnert auch an Weihnachten an die Zeit unter den drei Kronen. Schwedische Weihnachtshütten stehen auf dem Markt rund um die Wasserkunst und es geht ganz traditionell zu. Für den Rummel gibt es eine eigene Ecke mit Fahrgeschäften, einem Kinderweihnachtsmarkt und einer Bastelhütte, in der getöpfert, gefilzt, gemalt und dekoriert werden kann.

Die offizielle Eröffnung findet am 2. Dezember statt. Der Weihnachtsmann legt gegen 13:30 Uhr mit dem Schiff im Alten Hafen an, wird mit der Kutsche abgeholt und in Begleitung der Wichtel, Engel und Feen zum Marktplatz gefahren. Auf dem Rathaus-Balkon begrüßt er die Weihnachtsmarktbesucher.

 

Öffnungszeiten des Wismarer Weihnachtsmarktes
27. November bis 22. Dezember
Montag bis Donnerstag und Sonntag 11:00 bis 20:00 Uhr
Freitag und Samstag 11:00 bis 21:00 Uhr

Auch in Wismar gibt es einen traditionellen Weihnachtsmarkt an der Kirche – dort an Dt. Georg. Er findet am 16. Und 17. Dezember von 10 bis 18 Uhr statt.

Weitere Informationen: http://www.wismar.de/Buerger/Veranstaltungen/Jaehrliche-Hoehepunkte/Wismarer-Weihnachtsmarkt.php

 

Bad Doberan: Weihnachtliches Cityfest.

Zwischen den beiden großen und über Wochen andauernden Weihnachtsmärkten in Rostock und Wismar hat sich Bad Doberan vor Jahren etwas einfallen lassen: Nur für einen Tag wird Weihnachtsmarkt gemacht und das dann in Form eines weihnachtlichen Cityfests. Die Bummelmeile Mollistraße und der Marktplatz werden zur Weihnachtsstadt und mit wenig Rummel, dafür aber vielen Buden lädt Bad Doberan zum Weihnachtsbummel ein.

Das Cityfest ist von Doberanern gemacht: Der Fleischer bereitet vor seiner Tür Bockwurst und Bratwurst zu, der Bäcker bietet vor seiner Tür Krapfen, Quarktaschen und gebrannte Mandeln an und der Künstler stellt seine Kunstwerke vor der Tür aus. Gastronomen holen ihre Zelte und Wagen raus, Hotels, Banken und Händler bauen Stände und Pavillons auf und bieten Glühwein, Punsch, Grog oder leckere Süßwaren an und Kunsthandwerker, Künstler und Galeristen geben dem Ganzen einen traditionellen Charme. Eine Showbühne sorgt für Musik und auch Kinderanimation gibt es.

 

Öffnungszeiten des Doberaner Cityfestes:
Samstag, 9. Dezember ab 10 Uhr
Parallel findet von 11:00 bis 19:00 Uhr ein Weihnachtsmarkt zum Cityfest im Alexandrinenhof statt und von 10:00 bis 19:00 Uhr bietet die Sommerrodelbahn im Stülower Weg Rodeln für alle für 1 Euro an.

Weitere Informationen: http://bad-doberan-heiligendamm.de/kultur-events/veranstaltungskalender.html

Kühlungsborn: Auf ins Wintervergnügen.

Auch das Ostseebad Kühlungsborn drängt sich nicht mit einem Weihnachtsmarkt in den Vordergrund, sondern veranstaltet ein Wochenende voller Wintervergnügen am Balticplatz.

Clown Maxx und seine Freunde erzählen den Kindern weihnachtliche Abenteuer und während der Weihnachtsmann um 16 Uhr die Kleinen zur Weihnachtssprechstunde einlädt, unterhalten am Samstag die George Wegner Band und am Sonntag die Showband Papermoon die Großen. Am ersten Tag des Wintervergnügens gibt es am Abend noch die Wintercocktailnacht um 19 Uhr und die Pyro-Musical-Show an der Hafenpromenade um 21 Uhr.

 

Öffnungszeiten des Kühlungsborner Weihnachtsmarktes:
2. und 3. Dezember 2017
Samstag 15:00 bis ca. 22:00 Uhr
Sonntag 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Weitere Informationen: https://www.kuehlungsborn.de/events/hoehepunkte/kuehlungsborner-wintervergnuegen.html

 

Viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt und kommen Sie gut wieder nachhause!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*